Was ist kontinuierliche Integration und Bereitstellung?
Was ist kontinuierliche Integration und Bereitstellung?
Anonim

Kontinuierliche Integration und Kontinuierliche Lieferung sind die Prozesse, bei denen Ihr Entwicklungsteam häufige Codeänderungen durchführt, die in den Hauptzweig gepusht werden, während sichergestellt wird, dass sich die Änderungen nicht auf Änderungen auswirken, die von parallel arbeitenden Entwicklern vorgenommen werden.

Was ist folglich der Unterschied zwischen Continuous Integration und Continuous Delivery?

Kontinuierliche Integration geschieht vor dem Erstellen, während Sie Code testen. Lieferung bedeutet, dass Sie etwas für die Staging-Umgebung oder die Vorproduktionsumgebung freigeben können. Kontinuierliche Lieferung ist, wenn Ihr Code immer zur Veröffentlichung bereit ist, aber nicht in die Produktion verschoben wird, es sei denn, Sie entscheiden sich dafür.

Und was bedeutet kontinuierliche Integration? Kontinuierliche Integration (KI) ist eine Entwicklungspraxis, bei der Entwickler integrieren Code in ein gemeinsam genutztes Repository häufig, vorzugsweise mehrmals am Tag. Jeder Integration kann dann durch einen automatisierten Build und automatisierte Tests verifiziert werden.

Was bedeutet hier CI und CD?

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Im Software-Engineering, CI/CD oder CICD bezieht sich im Allgemeinen auf die kombinierten Praktiken von Continuous Integration und entweder Continuous Delivery oder Continuous Deployment.

Was versteht man unter Continuous Delivery?

Kontinuierliche Lieferung. Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Kontinuierliche Lieferung (CD oder CDE) ist ein Software-Engineering-Ansatz, bei dem Teams in kurzen Zyklen Software erstellen, um sicherzustellen, dass die Software jederzeit zuverlässig freigegeben werden kann und bei der Freigabe der Software manuell.

Beliebt nach Thema