Was ist Image-Bereitstellung und -Verwaltung?
Was ist Image-Bereitstellung und -Verwaltung?
Anonim

Bereitstellungs-Image Service und Verwaltung (DISM) ist ein Befehlszeilentool, das zum Mounten und Warten von Windows verwendet wird Bilder Vor Einsatz. Sie können DISM. verwenden Bildverwaltung Befehle zum Mounten und Abrufen von Informationen über Windows Bild (.wim)-Dateien oder virtuelle Festplatten (VHD).

Was ist dementsprechend der Hauptzweck der Image-Bereitstellung?

Beschreibung. Das System Bereitstellungs-Image (SDI)-Dateiformat wird häufig verwendet, um die Verwendung einer virtuellen Festplatte zum Starten oder Booten zu ermöglichen. Einige Versionen von Microsoft Windows ermöglichen "RAM-Booten", was im Wesentlichen die Möglichkeit ist, eine SDI-Datei in den Speicher zu laden und dann davon zu booten.

Zweitens, was macht der DISM-Befehl? Bereitstellungs-Image-Wartung und -Verwaltung (DISM.exe) ist ein Befehl-line-Tool, das zum Warten und Vorbereiten von Windows-Images verwendet werden kann, einschließlich derer, die für Windows PE, Windows Recovery Environment (Windows RE) und Windows Setup verwendet werden. DISM kann verwendet werden, um ein Windows-Image (.wim) oder eine virtuelle Festplatte (.

Welche Software ist außerdem erforderlich, um eine Antwortdatei mit Deployment Image Servicing Management DISM zu verwenden)?

Du kannst auch Antwortdateien verwenden mit dem entmutigen Befehl. Antwortdateien werden normalerweise für eine unbeaufsichtigte Installation verwendet. Zu eine Antwortdatei verwenden, installieren Sie das Windows Automated Installation Kit (WAIK). Um eine zu erstellen Antwortdatei, verwenden das Windows SIM-Dienstprogramm.

Wie stelle ich ein Image bereit?

In diesem Artikel

  1. Schritt 1: Konfigurieren Sie Active Directory-Berechtigungen.
  2. Schritt 2: Richten Sie die MDT-Produktionsbereitstellungsfreigabe ein.
  3. Schritt 3: Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Bild hinzu.
  4. Schritt 4: Fügen Sie eine Anwendung hinzu.
  5. Schritt 5: Bereiten Sie das Treiber-Repository vor.
  6. Schritt 6: Erstellen Sie die Bereitstellungstasksequenz.
  7. Schritt 7: Konfigurieren Sie die MDT-Produktionsbereitstellungsfreigabe.

Beliebt nach Thema