Wie hoch ist die übliche Abkühlrate pro Stunde beim Spannungsabbau?
Wie hoch ist die übliche Abkühlrate pro Stunde beim Spannungsabbau?
Anonim

Das langsame und kontinuierliche Kühlung von 35°C pro Stunde sorgt für einheitliche Kühlung von Kern- und Oberflächenzonen und verhindert so den Aufbau neuer Spannungen, während sowohl die Mikrostruktur als auch die mechanische Festigkeit des Materials unverändert bleiben.

Zu wissen ist auch, was Stressabbau bei der Wärmebehandlung bedeutet?

Stressabbau durch Wärmebehandlung wird verwendet, um das Innenmaterial zu reduzieren betont innerhalb eines Teils oder einer Baugruppe als Folge von Herstellungsprozessen. Nach Herstellungsprozessen, die Umformen, Bearbeiten, Schneiden oder durch Schweißen hergestellte Baugruppen umfassen, werden interne betont das kann zu Verzerrungen führen.

Anschließend stellt sich die Frage, was ist Spannungsarmstahl? Spannungsarmglühen ist ein Wärmebehandlungsverfahren, das darin besteht, den Stahl auf eine Temperatur unterhalb des kritischen Bereichs zu erhitzen, um die Restspannungen abzubauen, die durch Warmwalzen, Schweißen, scheren, oder Brennschneiden.

Wissen Sie auch, wie Stressabbau funktioniert?

Stressabbauend ist die Behandlung eines Metalls oder einer Legierung durch Erhitzen auf eine vorbestimmte Temperatur unterhalb seiner unteren Umwandlungstemperatur, gefolgt von Abkühlen an Luft. Der Hauptzweck ist es, Stress abbauen die durch Prozesse wie Umformen, Richten, Zerspanen oder Walzen vom Metall aufgenommen wurden.

Was ist die Einweichzeit bei der Wärmebehandlung?

Einweichen bedeutet Halten bei bestimmter Temperatur für besonderes Zeit. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie führen Annealing durch. Beim Glühen wird Stahl auf eine vorgegebene Temperatur erhitzt und Einweichen bei dieser Temperatur ausreichend Zeit um eine homogene Struktur zu erhalten und dann mit sehr geringer Geschwindigkeit abzukühlen.

Beliebt nach Thema