Was bedeutet Fehlercode 554?
Was bedeutet Fehlercode 554?
Anonim

554 Fehlercode bedeutet dass der empfangende Server im From- oder To-Header der Nachricht etwas sieht, das ihm nicht gefällt. Dies kann durch einen Spamfilter verursacht werden, der Ihren Computer als Relay identifiziert oder als einen Computer, der nicht vertrauenswürdig ist, um E-Mails von Ihrer Domain zu senden.

Wie behebe ich außerdem den Fehler 554?

So beheben Sie das Problem:

  1. Doppelklicken Sie auf die Uhrzeit in der rechten unteren Ecke des Computers.
  2. Prüfen Sie, ob Tag, Monat und Uhrzeit korrekt sind.
  3. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und klicken Sie auf OK.
  4. Senden Sie nach Abschluss eine E-Mail an eine Person mit einer Yahoo-E-Mail-Adresse. Die Mail soll nicht mehr zurückgewiesen werden.

Wie behebe ich Fehler 554 in Outlook? So beheben Sie das Problem:

  1. Gehen Sie in Outlook zu "Extras" und wählen Sie "E-Mail-Konten".
  2. Weiter klicken.
  3. Wählen Sie "Weitere Einstellungen".
  4. Wählen Sie "Ausgangsserver".
  5. Aktivieren Sie "Mein Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung".
  6. Stellen Sie sicher, dass Gleiche Einstellung wie mein Posteingangsserver verwenden ausgewählt ist.
  7. Klicken Sie auf „OK“, dann auf „Weiter“, dann auf „Fertig stellen“.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang 554 Lieferfehler?

EIN 554 Email Error wird manchmal als Sammelbegriff für E-Mails angesehen Fehler. Es wird im Allgemeinen verwendet, wenn es ein Generikum gibt Zustellungsfehler dass eine andere E-Mail Error Code definiert nicht direkt ein Problem für. Einige Mailserver verwenden auch a 554 Fehler auch wenn es ein bestimmtes gibt Error Code, der definiert, was bereits schief gelaufen ist.

Wie behebe ich Fehler 554 5.7 1?

1 Fehler und befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um das Problem zu beheben

  1. Überprüfen Sie die Mailservereinstellungen und Kontoanmeldeinformationen.
  2. Aktivieren Sie die SMTP-Benutzerauthentifizierung und die sichere Verbindung.
  3. Überprüfen Sie die E-Mail-Einstellungen bei Ihrem E-Mail-Anbieter und scannen Sie auf Viren.
  4. Überprüfen Sie, ob Ihr Mailserver oder Ihre Domain in SPAM-Listen (BLOCK) aufgeführt ist.

Beliebt nach Thema