Was ist Kedb?
Was ist Kedb?
Anonim

EIN KEDB ist ein Repository, das Informationen über Probleme enthält, deren Ursache bekannt ist, eine dauerhafte Lösung jedoch nicht. Entweder existiert die dauerhafte Lösung nicht oder (noch) nicht implementiert. In der IT-Welt ist es üblich, die KEDB mit der Wissensmanagement-Datenbank (KMDB).

Anschließend kann man sich auch fragen, was ist Kedb in ITIL?

Dort sind drei ITIL® Begriffe, die Sie kennen müssen, um sie zu verstehen KEDB. Dazu gehören Vorfall, Problem und bekannte Fehler. Was also früher ein Problem war, ist heute ein bekannter Fehler. EIN KEDB ist eine Datenbank mit all diesen bekannten Fehlern, aufgezeichnet wie sie sind und wann sie aufgetreten sind – und sie werden im Laufe der Zeit gepflegt.

Und wofür wird Kedb hauptsächlich verwendet? Priorisiert alle IT-Themen. Die KEDB kann Teil der gesamten IT Problem Management Database werden. Diese Datenbank hilft der IT, Probleme zu identifizieren und zu priorisieren, wo sie ihre Ressourcen aufwenden muss, um dauerhafte Lösungen zu finden.

Man kann sich auch fragen, wofür steht Kedb?

Laut ITIL (Service Operation) ist ein bekannter Fehler „ein Problem, das eine dokumentierte Ursache und einen Workaround hat“. Dokumentiert bedeutet aufgezeichnet. Datensätze sind in ITIL üblich. Ein Known Error liegt wie z.B. Incident Records in Form eines Records vor und wird in der Known Error Database (KEDB).

Was ist KMDB?

KMDB steht für "Kilroy Moot Devotronic Bandbox".

Beliebt nach Thema