Was ist Cloud-IoT?
Was ist Cloud-IoT?
Anonim

Google Cloud IoT ist ein komplettes Set an Tools zum Verbinden, Verarbeiten, Speichern und Analysieren von Daten sowohl am Edge als auch im Wolke. Die Plattform besteht aus skalierbaren, vollständig verwalteten Wolke Dienstleistungen; ein integrierter Software-Stack für Edge-/On-Premises-Computing mit Machine-Learning-Funktionen für all Ihre IoT braucht.

Was ist also IoT im Cloud Computing?

Einführung zu Cloud Computing[Bearbeiten] Das Internet der Dinge (IoT) umfasst die mit dem Internet verbundenen Geräte, die wir verwenden, um die Prozesse und Dienste auszuführen, die unsere Lebensweise unterstützen. Der Arbeiter kann a. verwenden Cloud Computing Dienst, um ihre Arbeit zu beenden, da die Daten von einem Server aus der Ferne verwaltet werden.

Man kann sich auch fragen, wie funktioniert die IoT-Cloud? Ein IoT System besteht aus Sensoren/Geräten, die mit dem Wolke durch irgendeine Art von Konnektivität. Sobald die Daten ankommen Wolke, die Software verarbeitet es und entscheidet dann möglicherweise, eine Aktion auszuführen, z. B. eine Warnung zu senden oder die Sensoren/Geräte automatisch anzupassen, ohne dass der Benutzer benötigt wird.

Was ist folglich der Unterschied zwischen Cloud und IoT?

Wolke Computing stellt die notwendigen Werkzeuge und Dienste zur Verfügung, um IoT Anwendungen. Wolke hilft bei der Erreichung von Effizienz, Genauigkeit und Geschwindigkeit bei der Umsetzung IoT Anwendungen. Wolke hilft IoT Anwendungsentwicklung, aber IoT ist kein Wolke rechnen. Dies erweitert die Funktionalität von build IoT Anwendungen in der Wolke.

Ist Cloud für IoT notwendig?

Technisch gesehen lautet die Antwort nein. Die Datenverarbeitung und -kommandierung könnte lokal statt im Wolke über eine Internetverbindung. Bekannt als „Fog Computing“oder „Edge Computing“, macht dies für manche tatsächlich sehr viel Sinn IoT Anwendungen.

Beliebt nach Thema