Wie viele Bits befinden sich in jedem Feld einer IPv6-Adresse?
Wie viele Bits befinden sich in jedem Feld einer IPv6-Adresse?
Anonim

Eine IPv6-Adresse ist 128 Bit in der Länge und besteht aus acht 16-Bit-Feldern, wobei jedes Feld durch einen Doppelpunkt begrenzt ist. Jedes Feld muss eine hexadezimale Zahl enthalten, im Gegensatz zur punktierten Dezimalschreibweise von IPv4-Adressen. In der nächsten Abbildung stellen die xs hexadezimale Zahlen dar.

Wie viele Bits befinden sich diesbezüglich in einem IPv6-Adressfeld?

128 Bit

Ebenso, wie viele Bits werden von IPv4- und IPv6-Adressen verwendet? IPv4 ist 32-Bit Binärzahl während IPv6 ist 128 bit binäre Zahl Adresse. IPv4-Adressen werden durch Punkte getrennt, während IPv6-Adressen durch Doppelpunkte getrennt werden. Beide werden verwendet, um Maschinen zu identifizieren, die mit einem Netzwerk verbunden sind.

Anschließend stellt sich die Frage, wie viele IPv6-Adressen es gibt.

Die Länge einer IPv6-Adresse beträgt 128 Bit im Vergleich zu 32 Bit bei IPv4. Der Adressraum hat also 2128 oder ungefähr 3,4×1038 Adressen (340, 282, 366, 920, 938, 463, 463, 374, 607, 431, 768, 211, 456, was ungefähr 340 Undezillion, oder 340 Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden, Adressen).

Wie finde ich meine IPv6-Adresse?

Für Android-Nutzer

  1. Gehen Sie zu den Systemeinstellungen Ihres Android-Geräts und tippen Sie auf Netzwerk & Internet.
  2. Tippen Sie auf Mobilfunknetz.
  3. Tippen Sie auf Erweitert.
  4. Tippen Sie auf Zugangspunktnamen.
  5. Tippen Sie auf den APN, den Sie gerade verwenden.
  6. Tippen Sie auf APN-Protokoll.
  7. Tippen Sie auf IPv6.
  8. Speichern Sie die Änderungen.

Beliebt nach Thema