Was ist der vierte Schritt in den grundlegenden Schritten zum Bereitstellen eines virtuellen Computers in Azure?
Was ist der vierte Schritt in den grundlegenden Schritten zum Bereitstellen eines virtuellen Computers in Azure?
Anonim

Schritt 1 - Anmelden bei Azurblau Management-Portal. Schritt 2 - Suchen Sie im linken Bereich und klicken Sie auf 'Virtuelle Maschinen'. Klicken Sie dann auf 'Erstellen a Virtuelle Maschine'. Schritt 3 - Oder klicken Sie unten links auf „Neu“.

Was sind die grundlegenden Schritte zum Bereitstellen eines virtuellen Computers in Azure?

Schritte zum Erstellen eines virtuellen Azure-Computers

  1. Schritt 1: Starten des Prozesses zum Einrichten der Azure-VM. Als Erstes müssen Sie sich über www.portal.azure.com beim Azure-Verwaltungsportal anmelden.
  2. Schritt 2: Wählen Sie das Server-Image für die VM aus.
  3. Schritt 3: Erstellen Sie eine virtuelle Maschine.
  4. Schritt 4: Zusammenfassung und endgültige Bereitstellung.

Anschließend stellt sich die Frage, welche Aussage zu Betriebssystem-Upgrades eines virtuellen Azure-Computers unterstützt wird? Die richtige Antwort ist Option D. Nein Betriebssystem-Upgrades sind unterstützt. Weitere Details: Beliebig Aktualisierung in dem Betriebssystem von Microsofts Virtueller Azure-Computer Umwelt ist nicht unterstützt von Microsoft.

Welche Arten von Workloads eignen sich dementsprechend am besten für die Bereitstellung auf virtuellen Azure-Computern?

Steigende Arbeitsbelastung Alle genannten Optionen Unvorhersehbar wachsende Arbeitsbelastung Periodische Arbeitsbelastung

  • aqibkincsem.
  • Genius.

Wie erstellt man eine virtuelle Maschine?

So erstellen Sie eine virtuelle Maschine mit VMware Workstation:

  1. Starten Sie VMware Workstation.
  2. Klicken Sie auf Neue virtuelle Maschine.
  3. Wählen Sie den Typ der virtuellen Maschine aus, die Sie erstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter:
  4. Weiter klicken.
  5. Wählen Sie Ihr Gastbetriebssystem (OS) aus und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Weiter klicken.
  7. Geben Sie Ihren Produktschlüssel ein.
  8. Erstellen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort.

Beliebt nach Thema