Was sind Uplink- und Downlink-Frequenzen im Mobilfunk?
Was sind Uplink- und Downlink-Frequenzen im Mobilfunk?
Anonim

Uplink- Signal vom Satelliten zurück zur Erde.mobcomm: Downlink: Signal von Basisstation zu Handy, MobiltelefonStation (Handy) Uplink: Signal von Handy, Mobiltelefon(Handy) zur Basisstation.

Vor diesem Hintergrund: Was ist Uplink und Downlink im Mobilfunk?

Die Kommunikation von einem Satelliten zum Boden zu gehen heißt Downlink, und wenn es vom Boden zu einem Satelliten geht, heißt es Uplink. Wenn ein Uplink wird gleichzeitig vom Raumfahrzeug empfangen a Downlinkwird von der Erde empfangen, die Kommunikation heißt Zweiwege.

Man kann sich auch fragen, was ist die Uplink- und Downlink-Frequenz bei GSM? GSM-900 verwendet 890 - 915 MHz, um Informationen von der Mobilstation an die Basisstation zu senden (Uplink) und 935 - 960 MHz für die andere Richtung (Downlink) und bietet 124 HF-Kanäle (Kanalnummern 1 bis 124) im Abstand von 200 kHz. Es wird ein Duplexabstand von 45 MHz verwendet.

In ähnlicher Weise können Sie sich fragen, was mit Uplink- und Downlink-Frequenz gemeint ist.

Die Uplink-Frequenz ist der Frequenzdie zur Übertragung von Signalen vom Sender der Bodenstation zum Satelliten verwendet wird. Die Downlink-Frequenz ist derFrequenz die zur Übertragung von Signalen vom Satelliten zum Empfänger der Bodenstation verwendet wird.

Welche Frequenz nutzt der Mobilfunk?

In Nordamerika arbeitet GSM auf der primären Mobile Kommunikation Bänder 850 MHz und 1900 MHz.

Beliebt nach Thema