Inhaltsverzeichnis:

Wie überwacht man einen Server?
Wie überwacht man einen Server?
Anonim

Gewusst wie: Die Grundlagen der Serverüberwachung

  1. Schritt 1: Monitor ZENTRALPROZESSOR. Die CPU ist das Gehirn des Server Hardware.
  2. Schritt 2: Monitor RAM. RAM oder Random Access Memory ist eine Form der Datenspeicherung.
  3. Schritt 3: Monitor Scheibe. Die Festplatte ist das Gerät, das die Server verwendet, um Daten zu speichern.
  4. Schritt 4: Hardwarefehler und Leistung.

Wie funktioniert die Serverüberwachung?

Serverüberwachung ist der Prozess der Überprüfung und Analyse von a Server für Verfügbarkeit, Betrieb, Leistung, Sicherheit und andere betriebsbezogene Prozesse. Es wird durchgeführt von Server Administratoren, um sicherzustellen, dass die Server funktioniert wie erwartet und um Probleme zu mindern, sobald sie sichtbar werden.

Und wie wird die Serverleistung gemessen? Wesentliche Serverleistungskennzahlen, die Sie kennen sollten, aber nicht gefragt haben

  1. Anfragen pro Sekunde (RPS)
  2. Durchschnittliche Reaktionszeiten (ART)
  3. Spitzenreaktionszeiten (PRT)
  4. Betriebszeit.
  5. CPU-Auslastung.
  6. Speicherauslastung.
  7. Die Anzahl der Threads.
  8. Die Anzahl der Deskriptoren für offene Dateien.

Braucht ein Server dann einen Monitor?

Da Server nicht wirklich dazu gedacht sind, Desktop-Anwendungen auszuführen, sind ihre Grafik-Subsysteme im Allgemeinen sehr einfach. Viele Server haben nicht einmal eine Tastatur, Monitor, oder Maus eingesteckt, da sie über das Netzwerk verwaltet werden können.

Was ist Serverüberwachung und -verwaltung?

Serverüberwachung ist ein Prozess zu Server überwachen Systemressourcen wie CPU-Auslastung, Speicherverbrauch, E/A, Netzwerk, Festplattenauslastung, Prozess usw. Serverüberwachung hilft zu verstehen Servers Systemressourcennutzung, die Ihnen helfen kann, Ihre Kapazitätsplanung zu verbessern und eine bessere Endbenutzererfahrung zu bieten.

Beliebt nach Thema