Was ist IoT-Referenzarchitektur?
Was ist IoT-Referenzarchitektur?
Anonim

Die Referenzarchitektur muss mehrere Aspekte abdecken, einschließlich der Cloud- oder Serverseite die Architektur die es uns ermöglicht, die Daten der IoT Geräte; das Netzwerkmodell, um mit den Geräten zu kommunizieren; und die Agenten und den Code auf den Geräten selbst sowie die

Also, was ist IoT-Architektur?

Im Wesentlichen, IoT-Architektur ist das System aus zahlreichen Elementen: Sensoren, Protokolle, Aktoren, Cloud-Dienste und Schichten. Aufgrund seiner Komplexität gibt es 4 Stufen von IoT-Architektur. Eine solche Zahl wird gewählt, um diese verschiedenen Arten von Komponenten stetig in ein ausgeklügeltes und vereinheitlichtes Netzwerk einzuschließen.

Zweitens, warum ist die IoT-Architektur wichtig? Obwohl diese Schicht immer noch in unmittelbarer Nähe zu Sensoren und Aktoren auf bestimmten Geräten funktioniert, ist es wichtig, sie als separate IoT-Architektur Phase, da sie entscheidend für die Prozesse der Datenerfassung, -filterung und -übertragung an Edge-Infrastrukturen und Cloud-basierte Plattformen ist.

Anschließend kann man sich auch fragen, was ist das IoT-Referenzmodell?

Die IoT-Referenzmodell beginnt mit Level 1: physische Geräte und Controller, die möglicherweise mehrere Geräte steuern. Das sind die „Dinge“im IoT, und sie umfassen eine breite Palette von Endpunktgeräten, die Informationen senden und empfangen. Dutzende oder Hunderte von Geräteherstellern werden produzieren IoT Geräte.

Wie erklärt man das Internet der Dinge?

Die Internet der Dinge, oder IoT, ist ein System von miteinander verbundenen Rechengeräten, mechanischen und digitalen Maschinen, Objekte, Tiere oder Menschen, die mit eindeutigen Identifikatoren (UIDs) ausgestattet sind, und die Möglichkeit, Daten über ein Netzwerk zu übertragen, ohne dass eine Mensch-zu-Mensch- oder Mensch-Computer-Interaktion erforderlich ist.

Beliebt nach Thema